Engagiert in der Gesellschaft

Ein Beitrag zur Debatte um die „Entweltlichung“ der Kirche

In seiner Freiburger Rede vom September 2011 nennt Benedikt XVI. ein Problem beim Namen, das wir alle kennen: Unsere Kirche ist in vielen Feldern des sozialen, kulturellen und politischen Lebens präsent und verliert doch dramatisch an religiöser Überzeugungskraft.

Erschienen in:  Salzkörner, Materialien für die Diskussion in Kirche und Gesellschaft, 9. Mai 2012  (Nr. 2/2012)

Salzkörner

Kues führte Gespräche in Jerusalem und Bethlehem

Kardinal-Höffner-Kreis besuchte das Heilige Land

Der Dialog der Religionen einen bedeutenden Beitrag dazu leisten, die Konflikte im Heiligen Land zu lösen. Insbesondere die christlichen Minderheit in Israel und Palästina spielt eine wichtige Rolle als Brückenbauer im Nahen Osten. Dieses Fazit zog die Delegation des Kardinal-Höffner-Kreises unter der Leitung ihres Vorsitzenden, Dr. Hermann Kues MdB, die sich zu Gesprächen in der vergangenen Woche in Jerusalem und Bethlehem aufhielt. (mehr …)

Interview mit Domradio zur Reise ins Heilige Land

Über eine Reise nach Jerusalem und Bethlehem einer Delegation von christlichen Abgeordneten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, die sich im "Kardinal-Höffner-Kreis" zusammengeschlossen haben, hat Hermann Kues dem Kölner Domradio ein Interview gegeben.

Hören Sie hier rein: domradio Interview Kues