Lingener Kitas werden gefördert

Faire Chance durch Sprachförderung

Die Kita Don Bosco in Lingen sowie der Kindergarten Hölscherhof in Spelle sind im Zuge der zweiten Förderwelle des Bundesprogrammes „Offensive Chancen“ als „Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration“ aufgenommen worden. Dies teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hermann Kues mit. Die geförderten Kitas genießen nun verstärkt finanzielle und fachliche Unterstützung. Eine qualifizierte Sprachexpertin, die das Sprachverhalten der Kinder analysiert und schult, wird mit in die Betreuung der Kinder eingebunden. „Die Förderung der Sprachfähigkeit bei Kindern ist wichtig. Durch eine solche Unterstützung in jungen Jahren bekommt jedes Kind eine faire Chance. Dies muss ungeachtet der sozialen Herkunft geschehen.“, ist Kues überzeugt.

Die Bundesinitiative fördert bis 2014 mit einem Finanzvolumen von 400 Millionen Euro die Schwerpunkt- Kitas. Jede der 3000 bereits geförderten Einrichtungen erhält bis 2014 ein Budget 25.000 Euro jährlich, um die Sprachförderung für Kinder unterschiedlichster Herkunft zu intensivieren. Im Emsland und der Grafschaft Bentheim nutzen dieses Angebot bereits Kitas in Freren, Meppen, Lingen, Neuenhaus und Nordhorn.



Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.